Popular Topics in this Blog:

Monday, July 16, 2012

Drawn Daggers - Rainbow (video by ViennaCC)

Drawn Daggers are an indie band from Vienna. The music is 60s-oriented. The recordings of the music video taken from the rehearsal room the band and from a performance in Vienna.

I wanted to produce a old trimmed music video. It is not far to seek to use an "old film" effect. An effect generating streaks, dust particles and grain. There are wonderful plug-ins doing this effect, simulate perfectly as if it is played on a Super8 projector.

That was obvious, too obvious and therefore I did not do it.

I have decided to create a video consisting of individual photographs. A photo is placed every 0.2 seconds above the previous one. So this looks like an old polaroid I've made ​​the colors a little pale by reducing colour saturation and added a little yellow and green to look yellowed. Twice a hand comes and wipes the photos from table. This is instead of a transition or cut. And because the song is called "Rainbow" I added rainbows. The rainbows appear beginning in the second verse, when the guitarrist plugs the strings between the nut and tuners. At the end of the song there is also a rainbow.



Drawn Daggers sind eine Indie Band aus Wien. Die Musik ist 60s-orientiert. Die Aufnahmen zum Musikvideo stammen aus dem Proberaum der Band und von einem Auftritt in Wien.

Ich wollte ein auf alt getrimmtes Musikvideo produzieren. Da ist es naheliegend, einen "Alt-Film"-Effekt zu verwenden. Einen mit Schlieren, Staubpartikel und Grobkörnigkeit. Es gibt wunderbare PlugIns, die den Effekt als wäre es auf einem Super8-Projektor abgespielt perfekt simulieren.

Das war naheliegend, zu naheliegend und daher habe ich das nicht gemacht.

Ich habe mich entschlossen, ein Video bestehend aus einzelnen Fotografien zu erstellen. Es wird alle 0,2 Sekunden ein Foto auf das vorhergehende gelegt. Damit dies nach altem Polaroid aussieht habe ich die Farben ein wenig blass gemacht und ins Gelb-Grün reingezogen. So sehen die Fotos vergilbt aus. Zur Auflockerung kommt zweimal eine Hand und wischt die Fotos vom Tisch. Dies ist anstelle eines Übergangs bzw. Schnitts. Und weil das Lied "Rainbow" heißt habe ich als kleinen Gag noch Regenbogen eingefügt. Dieser erscheint ab der zweiten Strophe, wenn der Gitarrist die Saiten zwischen Sattel und Wirbel anreißt. Auch am Ende kommen nochmal Regenbogenfarben.




2 comments:

  1. Die Photoidee find ich toll! Allerdings hätt ich nicht jedes Photo ganz grad, schön weiß, rechtwinkelig gelassen. Das hätt die Sache verwelkter wirken lassen.
    Das Bandfootage selbst is superfad und grade von dir weiß ich, dass du dich mit Color Correction und Overlays auskennst. Hätt einen guten Schuss mehr Psychedelic vertragen. Sonst natürlich amtlich, geht sicher auf so manchem Sendern auf Rotation. lg

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für deine Meinung. Feedback ist mir wichtig.
      Psychedelisches paßt imho nicht zu dieser Indie-Pop Musik. Es sollte ein einfacher Proberaum-Mitschnitt sein - so wie in den Anfangstagen des Beat mit Super8 einfach draufgehalten wurde. Das war die Idee.

      Delete