Popular Topics in this Blog:

Saturday, December 10, 2011

Videodreh bei der Indierock Band Propella

Heute, Samstag 10.Dezember 2011, war ich von der wiener Band "Propella" eingeladen ein Kurzinterview und ein Musikvideo zu drehen. Am Ende haben wir noch gemeinsam ein paar Propella-Songs gespielt.

Gegründet 2008 als Duo von Babel Raketa (Git, Gesang) und Nadine Abado (Bass, Gesang) während gemeinsamen Kochens hat die Zwei-Frauen-Band mit elektronischem Schlagzeug aus dem Notebook gespielt. Vor einigen Wochen gesellte sich Heike Mangold (Schlagzeug) dazu.

Nun muss natürlich das Trio ihren Sound neu erarbeiten. Die Musikerinnen bleiben jedoch ihrem Stil treu, nämlich Indierock / Underground. Und es klingt verdammt ungehobelt, urwüchsig und ungeschliffen. Die Songs haben für mich ein sehr eigenwilliges Flair. Und Eigenständigkeit ist ja wichtig.

Eine neue Veröffentlichung ist in Planung. Das soll eine Maxi-Single mit drei Songs werden.

Und wie sehen sich Propella selbst?
Die Stimmen von Propella tönen, flüstern, sprech -singen im Chor zu Bass, Gitarre und – neuerdings – zu Schlagwerk.

Die Drumbeats vom Laptop sind verschwunden.

Die Musik des weiblichen Trios ist eine Mischung aus Rock, Indie und Pop mit einer Prise Punk. Rau, roh und sensibel.

„I can dance“ singen Babl Raketa und Nadine Abado im Song "Dancer" nach dem auch die erste EP benannt ist, die 2010 veröffentlicht wurde.

Mit Heike Mangold am Schlagzeug stimmt der Titel noch immer.
- stereophonic - bewitching - electric - PROPELLA!

2 Frauen erheben gemeinsam ihre Stimmen.

Die Sängerinnen und Musikerinnen Babl Raketa & Nadine,
haben schon jede Menge Live Erfahrung durch ihre Bands Pantskirt, Taylor und Raketa gesammelt.

Nun haben sie sich zu ihrer eigenständigen Band Propella zusammengetan.

Female Multitasking


Gemeinsam basteln Nadine und Babl ihre Beatz und Sounds, steuern live Gitarre und Bass energisch dazu, und erheben ihre Stimmen.
Propella’s Musik zeichnet die starke Präsenz ihres zweistimmgen Gesangs aus.

Stilistisch unverkennbar und eigenständig reicht Propella’s Bandbreite von eingängig poppigen Melodien,
über rockig- raue Riffs, bis hin zu abwechslungsreichen, elektronischen Songperlen.
Babl’s und Nadine’s starke Bühnenpräsenz macht jede Propella Live Show zu einem
authentisch charmanten und bewegenden Erlebnis.
Unverkennbar weiblich stimmen Propella ihren “Independent Female Electro” an.
Raum füllend betörend elektrisch - Propella!
Quelle: Propella Pressetext Reverbnation
mehr:
http://www.reverbnation.com/propellamusic
http://www.myspace.com/propellamusic


Danach gabs noch eine Möglichkeit für mich, mit den Mädels zu jammen. Die Musik liegt ja auf meiner Wellenlänge. Erst mal kurz auf der Gitarre die Grifffolgen abgeschaut und dann - dann gabs knalligen Rock.

Danke, Propellen, es war mir eine Ehre und ein Vergnügen!