Popular Topics in this Blog:

Saturday, December 31, 2011

Happy New Year 2012 !

Happy new year to You !

I produced a short song "Happy new year" and made a video.
For the video - something very fast - I wanted to do something crazy. I don't want to show me singing "Happy new year" with a glass of Champagne in my hand. Suddenly I had the idea to take a pug dog singing. A little fireworks and gloww effects added and a big virtual space with more than hundred text-layers saying "Happy new year" where I navigate with my virtual camera. That's it. The pug has a so crinkly face, looks like my grandma.

For a few weeks you can download the song for free from Soundcloud. http://soundcloud.com/viennacc/happy-new-year

Thursday, December 29, 2011

Photography tip: always shoot RAW, not jpeg

Photography tip: Always picture in RAW format, not jpeg or other format. This ensures flexibility for any later workout.

What I did in my example-picture:
(See the photoshop layers on the bottom right)
The layers:
  • Text: ORIGINAL and FINAL with a Noise-effect
  • Text glow: Text copied to layer under text and blurred with a little colour change
  • Orig: the original photo on top
  • Gradients dark / transparent: in the middle transparent, the rest black
  • Highpass: highpass of photo to sharpen contours. 2.5 pixel - only contours
  • Highpass & smotth alien: Highpass again, but only alienhead. deleted the rest.
  • Photo: the original photo
i like the highpass-effect. i often use it alternatively to unsharp mask.

The picture
The picture was taken with automatic mode of whitebalance, focus,... I prefer to shoot (or let shoot in this case) with automatic. I work out everything later with Photoshop.

I often shoot with small cameras for spontanous ideas. That works fine, but RAW-format is better.

Here the photo - original above the work:

Tuesday, December 20, 2011

Propella - Interview und Musik

Interview und ein Song mit Propella im Proberaum der Band geschnitten und auf YouTube veröffentlicht.

Die Band erzählt über die Gründung der Band, Pläne zur nächsten Veröffentlichung und die neue Schlagzeugerin. Dazwischen gibt es Eindrücke von einem Auftritt im RHIZ / Wien.

Natürlich hab ich ein paar schräge Aktionen eingebaut. Einmal tauche ich auf mit einem Propeller (oder sollte ich sagen Propella) am Kopf, dann antwortet Nadine gekonnt auf eine saublöde Frage. Am Ende des Interviews jubel ich über die geplante Veröffentlichung und überhaupt über diese Rockband.

Danach folgt der Song "She's a Queen". Dabei habe ich den Film Look von gealtertem Zelluloid versehen mit "schmutzigen" Farben und Schlieren und Haaren auf dem Film. Elektronisch kann man das am PC sehr schön mit ffeken nachbilden. Adobe After Effects machts möglich. Da die Band live gespielt hat habe ich das als One-Shot-Video (nur den Song) produziert, habe an einigen Stellen aber Extra-Material eingespielt. Sieht sehr nach Kellerrock aus. Und das soll es auch.
Kurzer Bericht über den Dreh am 10.Dezember 2011 hier: http://viennacc.blogspot.com/2011/12/videodreh-bei-der-indierock-band.html

Sunday, December 18, 2011

Christmas in Vienna

It's Christmas time and walking through the city can be very relaxing or exciting - depends on your mood.

From the warehouses you can hear christmas songs. Mariah Carrey's "All I want from Christmas" or Wham's "Last christmas". Not to forget John Lennons "Happy X-Mas (war is over)". The most traditional christmassong "Silent night, Holy night" is performed on December 24, not before. But there are other traditional Christmas songs:
"Oh, christmas tree"

or "Oh, how joyfully"

In the city near St.Stephen's Cathedral there is a big Christmas tree. Lights come from the stars and lamps on the tree.

Walking to Graben big chandeliers are hanging over the street.

And near Pestilence column (Pestsaeule) christmas trees are offered.

For all cold noses market stalls offering hot punch (Punsch) is offered. Crisis or not, this business always works.

Some windows are made up christmas like, even Mozart comes red and white dressed like Santa Claus.

There are Christmas markets in the City of Vienna. They offer candles, art handicraft, tea, bakery, meat and more. As already said, crisis or not, food is always a good business. Viennese people like to eat. That's why they are a little roundish.

These markets are full of Christmas athmosphere, wonderful lighted.

A very beautiful one is the "Old-Vienna Christmas Market" (Altwiener Christkindlmarkt).

At 9pm lights go out, stalls are closed and people move homewards.

Saturday, December 10, 2011

Videodreh bei der Indierock Band Propella

Heute, Samstag 10.Dezember 2011, war ich von der wiener Band "Propella" eingeladen ein Kurzinterview und ein Musikvideo zu drehen. Am Ende haben wir noch gemeinsam ein paar Propella-Songs gespielt.

Gegründet 2008 als Duo von Babel Raketa (Git, Gesang) und Nadine Abado (Bass, Gesang) während gemeinsamen Kochens hat die Zwei-Frauen-Band mit elektronischem Schlagzeug aus dem Notebook gespielt. Vor einigen Wochen gesellte sich Heike Mangold (Schlagzeug) dazu.

Nun muss natürlich das Trio ihren Sound neu erarbeiten. Die Musikerinnen bleiben jedoch ihrem Stil treu, nämlich Indierock / Underground. Und es klingt verdammt ungehobelt, urwüchsig und ungeschliffen. Die Songs haben für mich ein sehr eigenwilliges Flair. Und Eigenständigkeit ist ja wichtig.

Eine neue Veröffentlichung ist in Planung. Das soll eine Maxi-Single mit drei Songs werden.

Und wie sehen sich Propella selbst?
Die Stimmen von Propella tönen, flüstern, sprech -singen im Chor zu Bass, Gitarre und – neuerdings – zu Schlagwerk.

Die Drumbeats vom Laptop sind verschwunden.

Die Musik des weiblichen Trios ist eine Mischung aus Rock, Indie und Pop mit einer Prise Punk. Rau, roh und sensibel.

„I can dance“ singen Babl Raketa und Nadine Abado im Song "Dancer" nach dem auch die erste EP benannt ist, die 2010 veröffentlicht wurde.

Mit Heike Mangold am Schlagzeug stimmt der Titel noch immer.
- stereophonic - bewitching - electric - PROPELLA!

2 Frauen erheben gemeinsam ihre Stimmen.

Die Sängerinnen und Musikerinnen Babl Raketa & Nadine,
haben schon jede Menge Live Erfahrung durch ihre Bands Pantskirt, Taylor und Raketa gesammelt.

Nun haben sie sich zu ihrer eigenständigen Band Propella zusammengetan.

Female Multitasking


Gemeinsam basteln Nadine und Babl ihre Beatz und Sounds, steuern live Gitarre und Bass energisch dazu, und erheben ihre Stimmen.
Propella’s Musik zeichnet die starke Präsenz ihres zweistimmgen Gesangs aus.

Stilistisch unverkennbar und eigenständig reicht Propella’s Bandbreite von eingängig poppigen Melodien,
über rockig- raue Riffs, bis hin zu abwechslungsreichen, elektronischen Songperlen.
Babl’s und Nadine’s starke Bühnenpräsenz macht jede Propella Live Show zu einem
authentisch charmanten und bewegenden Erlebnis.
Unverkennbar weiblich stimmen Propella ihren “Independent Female Electro” an.
Raum füllend betörend elektrisch - Propella!
Quelle: Propella Pressetext Reverbnation
mehr:
http://www.reverbnation.com/propellamusic
http://www.myspace.com/propellamusic


Danach gabs noch eine Möglichkeit für mich, mit den Mädels zu jammen. Die Musik liegt ja auf meiner Wellenlänge. Erst mal kurz auf der Gitarre die Grifffolgen abgeschaut und dann - dann gabs knalligen Rock.

Danke, Propellen, es war mir eine Ehre und ein Vergnügen!

Tuesday, December 6, 2011

Christmas song released - free download and video


Every year I record a Christmassong in my very personel style, what means arranged as rock. This year I choosed the song "Oh, du fröhliche", english "Oh how joyfully". The song can be downloaded for free from Soundcloud until spring 2012.

I went out for videoshot to Vienna cityhall (Rathaus). Every year there is a big Christmas market called "Christindlmarkt".
I show scenes from the market: Christmas balls, angel figures and a wooden figure of a guitar player smoking joss sticks.

At the end of the video I go with the camera over the roofs of the market stalls to the Christmastree in front of the middle tower of the townhall and move up to the top where the "Iron Knight of City Hall" called "Eiserner Rathausmann" is installed. At the end Santa Claus rushes by sitting in his sleigh sparkling stars. I don't want to tell more - see yourself.

Jedes Jahr nehm ich ein Weihnachtslied auf, natürlich in meinem persönlichen Stil, nämlich Rock. Diese Jahr habe ich mich für "Oh, du fröhliche" entschieden. Der Song kann bis Anfang 2012 gratis heruntergeladen werden von Soundcloud. Für den Videodreh bin ich zum Rathaus in Wien gegangen, wo jedes Jahr ein Weihnachtsmarkt, der Christkindlmarkt, abgehalten wird.

Man sieht Szenen von diesem Markt: Weihnachtskugeln, Engelsfiguren und eine Figur eines Gitarrenspielers beim Rauchen von Räucherstäbchen.

Am Ende des video fahre ich mit der Kamera über die Marktstände hinweg zum großen Christbaum vor dem mittleren Turm des Rathaus und dann hinauf zur Turmspitze mit dem Eisernen Rathausmann. Am Ende rauscht der Weihnachtsmann in einem Schlitten vorbei und sprüht Sterne. Mehr sag (oder schreibe) ich nicht, du mußt es dir schon ansehen...

Press-Release 2011-12-12:

ViennaCC Launching Christmas Video and Free Music Download

Austrian music & film producer launched Christmas video with his version of Christmas traditional "Oh, how joyfully" arranged as rocksong

Austria based musician ViennaCC recorded the traditional Christmassong "Oh how joyfully" (Oh du froehliche) and produced a short musicvideo showing the Chrsitmas market in Vienna. The song can be downloaded for free. The song is arranged as indie rocksong.

ViennaCC: "This year I awoke in the morning and there was a reindeer at my window. With metallic shells and glittering lights and colourful gift packets in a sleigh. A beardy man shouted to me: "Oh, how joyfully waits the world on Christmas Eve. Ho ho ho!" and off they were leaving not one gift for me. Well, I live in 3rd floor with 2 balconies. Suddenly I heard the bells from the church, I rubbed the sleep out of my eyes and I was aware that I have to record this song. That's the story."

The videoshot was taken at the biggest amd most famous Christmas market in Vienna near Cityhall (Rathaus). ViennaCC wants to give impressions of Christmas in Vienna to the world. The video starts with shots at the market stalls. Then the camera moves over the market stalls to the big Christmas tree in front of the Cityhall and up to the "Iron Knight" (Rathausmann). Santa Claus rushes by in his sleigh. It is a rocket sleigh without reindeers, obvisously with a warp-engine.

Every year ViennaCC publishes a rockversion of a Christmas song. Last year it was "O Christmas Tree" (Oh Tannenbaum), the year before "Silent night, Holy night" (Stille Nacht, heilige Nacht).

Christmas video http://www.youtube.com/watch?v=Pp00J78Xcug
Free music http://www.soundcloud.com/viennacc
ViennaCC homepage: http://www.vienna.cc/kunst


Pressemitteilung

Der Wiener Musiker ViennaCC veröffentlicht das Weihanchtslied "Oh du fröhliche" als Soundtrack und Musikvideo. Der Song steht als Gratisdownload zur Verfügung. Das Weihnachtslied ist als Indie-Rock-Song arrangiert.

ViennaCC: "Eines Morgens wachte ich auf und da war ein Rentier an meinem Fenster. Mit metallenen Glöckchen und glitzernden Lichtern und bunten Geschenkpaketen am Schlitten. Ein bärtiger Mann rief mir zu: "Oh, du fröhliche Weihnachtszeit. Ho ho ho!" und weg war er ohne ein Geschenk für mich zu hinterlassen. Nun, ich lebe im 2.Stock mit Balkonen und so. Plötzlich hörte ich die Glocken vom Kirchturm, rieb mir den Schlaf aus den Augen und mir war klar, welchen Song ich aufnehmen sollte. Das ist die Geschichte."

Der Videodreh war am größten und bekanntesten Chrstkindlmarkt in Wien am Rathausplatz. ViennaCC möchte der Welt einen Eindruck von Weihnachten in Wien vermitteln. Das Video beginnt mit einem Dreh an den Marktständen am Weihnachtsmarkt. Dann bewegt sich die Kamera über die Stände hinweg zum großen Christbaum vor dem Rathaus hinauf zum "Eisernen Rathausmann". Der Weihnachtsmann braust heran in einem Raketenschlitten ohne Rentiere, offensichtlich mit Warp-Antrieb.

ViennaCC veröffentlicht jedes Jahr ein Weihnachtsvideo. Letztes Jahr war es "Oh, Tannenbaum", davor "Stille Nacht, hilige Nacht".